Tab Tim Grob, Rubine in Kokosnussmilch, falsche Granatapfelkerne, Thailand, typisch, thailändisches, Kochen, Rezepte, veganes, vegetarisches, Gerichte, Speisen, Essen, Zutaten, Küche, Süßes, Süßspeise, Snack, Nachtisch, www.wo-der-pfeffer-waechst.de

Dessert Tab Tim Grob aus Thailand: Süßes Rezept für Rubine in Kokosnussmilch

Süß, erfrischend, exotisch: Das Dessert Tab Tim Grob stammt aus Thailand. Wir haben das Rezept ausprobiert – und sind genauso begeistert davon wie in Bangkok!

Tab Tim Grob gehört zu den bekanntesten Desserts Thailands. Wasserkastanien, Kokosnussmilch, Granatapfelsirup, Zucker, Tapiokamehl und zerstoßenes Eis machen diese Nachspeise zu einer süßen, erfrischenden und für Europäer sehr exotischen Leckerei.

„Tab Tim“ bedeutet auf Thai „Rubin“, das Wort „Grob“ steht für „knackig“. Optisch ähneln diese „Rubine“ Granatapfelkernen. Deshalb lässt sich Tab Tim Grob auch unter der Bezeichnung „Falsche Granatapfelkerne“ finden.

Tab Tim Grob lässt sich auch unter der Bezeichnung „Falsche Granatapfelkerne“ finden. So sehen „richtige“ aus

Das erste Mal stießen wir auf Bangkoks riesigem Chatuchak-Markt auf diese kulinarische Köstlichkeit. Wir waren begeistert von der rubinroten Farbe und der Konsistenz der Wasserkastanien: außen weich und innen mit einem knackigen Kern. Sehr erfrischend bei tropischer Hitze. Wirklich göttlich!

Das erste Mal probierten wir Tab Tim Grob auf dem Chatuchak-Markt in der thailändischen Hauptstadt Bangkok – genau das Richtige bei tropischer Hitze!

Zutaten für Tab Tim Grob (für vier Personen als Dessert):

Für die Rubine:

1 Dose Wasserkastanien (300 g Abtropfgewicht)
5 EL Granatapfelsirup
Evt. 1 Messerspitze rote oder pinke Lebensmittelfarbe (wenn´s aussehen soll wie in Bangkok)
2 EL Wasser
4 EL Tapiokamehl

Für den Sirup:

250 g weißer Zucker
1 Prise Salz
125 g Wasser

Außerdem:

350 ml Kokosnussmilch
Zerstoßenes Eis (gibt es abgepackt in vielen Supermärkten)

Aus diesen Kernen wird Granatapfelsirup gewonnen

Hinweise:

Alle Zutaten für Tab Tim Grob sind im Asia-Laden erhältlich.

Dieses Rezept kommt dem Dessert, das wir in Bangkok probiert haben, am nächsten. Es gibt aber auch Varianten von Tab Tim Grob, die zusätzlich geliertes Kokosfleisch und/oder Jackfrucht-Stücke enthalten.

Alle Zutaten für Tab Tim Grob sind im Asia-Laden erhältlich

Zubereitung des Rezepts:

1. Die Wasserkastanien aus der Dose nehmen, abtropfen lassen und vierteln. Granatapfelsirup und Wasser verrühren. Die Stückchen mit dem Granatapfel-Wassergemisch übergießen, eventuell etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben, verrühren und für etwa eine Stunde beiseite stellen.
2. Für den Sirup Zucker, Salz und Wasser in einem Topf verrühren. Einmal kurz aufkochen und dann bei reduzierter Hitze, stetig rührend rund zehn Minuten einkochen. Den fertigen Sirup vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
3. Nun die Wasserkastanienstücke im Tapiokamehl wälzen und überschüssiges Mehl abschütteln.
4. In einem weiteren Topf zwei Liter Wasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, die Wasserkastanien hineingeben und fünf Minuten köcheln. Wenn die Stückchen an der Oberfläche schwimmen, diese mit einer Schaumkelle herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken. Anschließend abtropfen lassen.
5. In Schüsselchen zerstoßenes Eis füllen, darauf die „Rubine“ verteilen. Sirup und Kokosnussmilch vermischen und darüber geben.

In Schüsselchen zerstoßenes Eis füllen, darauf die „Rubine“ verteilen. Sirup und Kokosnussmilch vermischen und darüber geben. Und dann Tab Tim Grob genießen :-)

Und welches thailändische Dessert magst Du am liebsten?

Text und Fotos: Julia Pilz und Heiko Meyer

Diese Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:

Sticky Rice mit Mango: Süßes Rezept aus Thailand
Vegetarisches Pad Thai: Gebratene Nudeln aus Thailand
Som Tam vegetarisch und vegan: Rezept für Papayasalat
Tom Yam: Vegetarisches Rezept für sauer-scharfe Suppe aus Thailand
Klassiker aus Thailand: Tom Kha Gai mit Tofu statt Huhn

Lob? Kritik? Anmerkungen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter und werde über jeden neuen Beitrag informiert!

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Dessert Tab Tim Grob aus Thailand: Süßes Rezept für Rubine in Kokosnussmilch

    1. Julia

      Hey, danke Dir für Deinen feinen Kommentar. Lustig – erst neulich habe ich Dein Skintofu Rezept auf Happy Mind Magazine gelesen :-) und dachte doch eben…die kenne ich doch ;-) LG, Julia

      Antworten
  1. Claudi

    So viele tolle Rezepte! Da frage ich mich, warum ich nicht schon vorher auf diesen Blog gestoßen bin -.- ab jetzt probiere ich die Rezepte eines nach dem anderen :) Ich freu mich auf die Geschmackserlebnisse. Danke und lG aus den Schlern Südtirol

    Antworten
    1. Julia

      Hallo Claudi,

      vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar und das große Kompliment. :-) Ich freue mich sehr. Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, dass alles gut gelingt. Berichte doch, wie es Dir geschmeckt hat.

      Liebe Grüße aus Arambol in Goa

      Julia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.