Frankreich, Märkte, Delikatessen, Fußball, Essen

Fußball-Essen: Delikatessen und Märkte in Frankreich

Dank der Fußball-EM 2016 erfreut sich das Reiseziel Frankreich noch größerer Beliebtheit. Nicht nur Sportfans dürfen sich auf eine ausgezeichnete Küche freuen.

Dies ist ein Gastbeitrag von unserer Kooperationspartnerin Stefanie Steinbeck.

Obwohl Frankreich immer ein beliebtes Reiseziel war, erfreut sich das Land dank der Fußball-EM 2016 nun noch größerer Beliebtheit. Frankreich ist generell berühmt für seine ausgezeichnete Küche, und nun können sich auch Sportfans aus aller Welt davon überzeugen, die angereist sind, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Franzosen geben in der Regel einen Großteil ihres Gehalts für Essen und Getränke aus. Also was kann man diesen Sommer von Frankreich erwarten?

Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien fand in Bordeaux statt, und Fußballfans sollten definitiv die vielen Restaurants der berühmten Weinregion austesten, die sich in der Nähe des Stadions befinden. Man findet alles von französischen Klassikern bis hin zu modernen Gerichten.

Restauranttipps in Bordeaux

Das Rest O bekommt immer wieder gute Bewertungen von Besuchern. Es bietet innovative Geschmackskombinationen und gutes Design. Man findet viele vegetarische und vegane Optionen bei allen drei Gängen, inklusive dem Wein. Die Gerichte werden mit viel Liebe zum Detail zubereitet. Das Restaurant befindet sich hinter dem Weinviertel Quartier des Chatrons. Hier bekommt man neue, überraschende Gerichte, wie zum Beispiel Gemüsekaviar, aber auch bekannte Spezialitäten. Ein weiterer Tipp ist das Belle Campagne mit traditionellen Tempuras, Mousse, Confits und verschiedenen vegetarischen Gerichten. Nur Bio-Produkte stehen auf der Karte. Am besten schaut man sich für einen gelungenen Abend im Sommer nach einem Tisch auf der Terrasse um.

Märkte in der Hauptstadt

Aber was, wenn man lieber selbst frische Zutaten kaufen möchte? Am besten geht man früh los und nimmt einen Korb mit. In Frankreich findet man eine große Auswahl an Märkten, wo man lokales Brot und Gemüse kaufen kann. Jeder noch so kleine Ort hat einen eigenen Markt. In der Hauptstadt Paris gibt es den G. Detou (2. Arrondissement), wo man eingelegtes Gemüse, Senf und Pralinen kaufen kann. Auf dem Marche d’Aligre (12. Arr.) werden Zutaten aus aller Welt angeboten, von französischem Käse bis hin zu marokkanischen Kräutern und Gewürzen. Einen Überblick über alle Märkte gibt es zum Beispiel hier.

Auf dem Marche d’Aligre in Paris werden Zutaten aus aller Welt angeboten

Nach dem Einkaufen kann man sich einfach irgendwo niederlassen, um Baguette, Aufschnitt und Gemüse zu essen und dabei den Ausblick vielleicht auch das eine oder andere Glas Wein zu genießen.

Natürlich ist es selbst für eingeschworene Fußballfans unmöglich, jedes Spiel mitzuerleben. Aber auf der Betway-Seite kann man sich stets informieren, was im Halbfinale und im Finale geschieht und wie es um das deutsche Team steht. Und auch selbst kann man online hier sein Glück versuchen.

Fotos: Wikimedia Commons (Betragsbild, Foto vom Marche d’Aligre)

Diese Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:

Zehn persönliche Tipps für ein Wochenende in Paris
Persönliche Erfahrung bei Flugausfall: So klappte es mit der Entschädigung
Spektakulär: Griechenlands schönste Insel Santorini
Mykonos, Griechenland: Kykladen-Inseltraum in Blau-Weiß
Paros, Griechenland: Idealer Halt beim Kykladen-Inselhüpfen

Lob? Kritik? Anmerkungen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter und werde über jeden neuen Beitrag informiert!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.