Myanmar, Gin Thok, Thoke, Thouk, Ingwersalat, Kochen, Rezepte, veganes, vegetarisches, Gerichte, Speisen, Essen, Zutaten, Küche, Burma, Birma, www.wo-der-pfeffer-waechst.de

Rezept für Ingwersalat aus Myanmar: Gin Thok

In Myanmar werden einige köstliche Salate serviert, zum Beispiel der erfrischende, leicht scharfe Ingwersalat Gin Thok. Es folgt das Rezept.

„Cook it, peel it or forget it.“ – „Koche es, schäle es oder vergiss es.“ Wer sich bei der Auswahl des Essen an diese alte Reiseregel hält, hat in Sachen Magenverstimmung in Myanmar nichts zu befürchten. Allerdings bedeutet das auch, keinen der vielen köstlichen Salate probieren zu können.

Myanmars wohl bekanntester Salat heißt Laphet Thok und wird mit fermentierten Teeblättern zubereitet. Diese sind hierzulande leider quasi nirgends zu bekommen. Falls doch: bitte Bescheid sagen! Eine andere Köstlichkeit aus Myanmar nennt sich Gin Thok. Dabei handelt es sich um einen erfrischenden, leicht scharfen Ingwersalat. Davon gibt es zahlreiche Varianten (siehe unten): zum Beispiel tropisch leicht und frisch mit Melonenstückchen oder proteinreich mit gerösteten Linsen, Spaltbohnen und Kichererbsen.

Ingwer ist die Basis für Gin Thok

Zutaten für den Ingwersalat Gin Thok (für zwei Personen):

Etwa 10 cm Ingwer (3 cm dick) oder 250 g abgetropften Sushi-Ingwer (schmeckt milder)
2 Limetten
2 EL Sesam
2 EL Erdnussöl
1 Knoblauchzehe
1 Tomate
1/8 sehr kleiner Weißkohl
4 EL geröstete Erdnüsse
3 EL helle Sojasoße
1 EL Kichererbsenmehl

1 grüne Chilischote
Koriander
Evtl. weitere Limette

Hinweis:

Dieses Gericht ist sowohl vegetarisch als auch vegan.

Einige der Zutaten für den Ingwersalat Gin Thok: Erdnüsse, Sesam, Tomate, Chili, Weißkraut und – natürlich – Ingwer

Zubereitung:

1. Den Ingwer schälen und in sehr dünne etwa 4 cm lange Streifen schneiden.
2. Die Limetten auspressen und den Saft über die Ingwerstreifen geben. Dann mehrere Stunden oder über Nacht ziehen lassen. Das nimmt dem Ingwer etwas Schärfe. Alternativ lässt sich auch der mildere Sushi-Ingwer nehmen, der sofort verwendet werden kann.
3. Den Weißkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen und in dünne Streifen schneiden. Die Menge sollte dem Inhalt einer Tasse entsprechen.
4. Die Tomate waschen, den Stielansatz entfernen und in grobe Stücke schneiden.
5. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.
6. Den Sesam in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, dann in eine Schüssel geben.
7. Das Erdnussöl erhitzen und den Knoblauch anbraten.
8. In der Schüssel den Ingwer mit dem Limettensaft, die Weißkohlstreifen, die Tomatenstücke, den angebratenen Knoblauch und das Erdnussöl, die Sojasoße sowie das Kichererbsenmehl vermischen. Den Sesam und die Erdnüsse unterheben.
8. Mit klein geschnittener Chilischote, frischem Koriander und zusätzlichen Limetten servieren.

Wirklich ein tolles Rezept: Ingwersalat Gin Thok – und sehr lecker!

Variationen für den Ingwersalat Gin Thok (dann aber für vier Personen):

1. Variante (tropisch leicht und frisch): Je 200 g Wassermelone, Honigmelone und/oder Cantaloupemelone in kleine Stücke schneiden und unter den Ingwersalat mischen.
2. Variante (proteinreich): Je 100 g gelbe Linsen, Spaltbohnen und Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen und die Hülsenfrüchte in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen. Beides in Erdnussöl frittieren bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben und unter den Salat mischen.

Text und Fotos: Julia Pilz/Heiko Meyer

Diese Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:

Beliebte Beilage aus Myanmar: Rezept für Kokosnussreis
Rezept aus Myanmar: Burmesisches Gemüse-Curry mit Okraschoten, Blumenkohl und Sojasprossen
Vegetarisches und veganes Rezept aus Myanmar: Gefüllter Tofu aus dem Shan-Staat
30 Bilder, die sofort Lust auf eine Myanmar-Reise machen
20 leckere vegetarische und vegane Rezepte aus Indonesien

Lob? Kritik? Anmerkungen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter und werde über jeden neuen Beitrag informiert!

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Rezept für Ingwersalat aus Myanmar: Gin Thok

  1. Julia

    Wie schön, dass Dich das Rezept anspricht. Probiere es unbedingt einmal aus. Wenn Du magst, schreibe uns doch kurz, wie es Dir geschmeckt hat.

    Viele Grüße
    Julia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.