Über uns

Willkommen auf „Wo der Pfeffer wächst“, dem Reise- und Food-Blog von Heiko Meyer und Julia Pilz! Willst Du mehr über uns erfahren?

Julia und unsere Tochter Emma in Asien

Auf „Wo der Pfeffer wächst“ dokumentieren wir aktuelle und vergangene Reisen und kochen vegetarische und vegane Rezepte des jeweiligen Landes nach.

Der Blog dient einerseits als unser Reisearchiv mit vielen Fotos. Andererseits wollen wir auf interessante Orte aufmerksam machen – auch wenn manche Urlaubsparadiese Schattenseiten haben. Zudem sammeln wir vegetarische und vegane Rezepte aus den bereisten Regionen. Schließlich hält jedes Land zahlreiche kulinarische Highlights bereit. Manchmal testen und empfehlen wir auch Produkte, die im Zusammenhang mit Reisen oder Kochen stehen.

Einige beliebte Beiträge:

50 Topstrände in Asien – und jede Menge Infos dazu
Inselhüpfen in der südlichen Andamanensee, Thailand: Tipps und Eindrücke
Elternzeit in Thailand – 15 Tipps und viele Fotos
Höllentrip in Indonesien: Mit dem Boot von Lombok nach Flores
Persönliche Erfahrung bei Flugausfall: So klappte es mit der Entschädigung
Griechische Vorspeisen: 10 vegetarische Mezzedes-Rezepte
Myanmars kaum bekannter Schatz: Die Tempel von Mrauk U

Einige Gastbeiträge für andere Blogs:

Familienurlaub in Dubrovnik (Neckermann Reisen)
Familienurlaub in Chiang Mai, Nordthailand (Neckermann Reisen)
Indonesiens wilder Osten: Das Baliem-Tal in West-Papua (Weltreiseforum.com)
Rezept: Die grüne Versuchung – Pandan-Kuchen aus Indonesien (Indojunkie.com)
Sulawesi – On The Road and Inside Indonesia (Indojunkie.com)
Thailand und Südostasien mit Kind (Faszination-suedostasien.de)
Indonesien: Abenteuer Nord-Sumatra (Faszination-suedostasien.de)
Urlaub in Sri Lanka? 9 Reiseblogger verraten ihre besten Tipps (Faszination-suedostasien.de)
555 Tipps für Bangkok (Faszination-suedostasien.de/Flocblog.de)
Philippinen: Eine Reise durch Palawan (Auszeitnomaden.de)
Taste the World: Kulinarische Erlebnisse von Reisebloggern (Reisehappen.de)
Trauminsel Bali – 8 Blogger verraten ihre Reisehighlights (Go Girl! Run!)

Heiko über sich:

Geboren und aufgewachsen in Rostock, zog ich aus beruflichen Gründen nach München. Viele Jahre beschäftigte ich mich als Journalist mit Kino-, Musik-, Wirtschafts- und Technologiethemen, zuletzt als Verantwortlicher Redakteur bei „Blickpunkt:Film„. Inzwischen bin ich bei ARRI In der Unternehmenskommunikation tätig. Allerdings habe ich noch viele andere Interessen: Reisen und Fotografieren zum Beispiel, vor allem – aber nicht nur – in Asien.

Heiko

Häufig ist Freundin Julia mit dabei, und inzwischen auch Tochter Emma. Im Alter von sechs Monaten trat sie ihre erste Fernreise an. Wir verbrachten die gemeinsame Elternzeit dort „Wo der Pfeffer wächst“, nämlich in Thailand.

Als weiteres Hobby organisiere ich seit vielen Jahren Depeche Mode Partys und Konzerte. Die findet übrigens am 25. November 2017 im Rostocker M.A.U.-Club statt.

Julia und ich 2013 im Münchner Olympiastadion, wo ich als DJ die mehreren Hundert VIP-Gäste von Sony Music vor und nach dem Konzert von Depeche Mode beschallen durfte

Julia über sich:

Geboren und aufgewachsen in Bielefeld, verschlug es mich zum Studium nach München. Dort blieb ich und arbeite seit einigen Jahren als Förderschullehrerin. Außerdem reise ich gern und bringe außer Erinnerungen und Fotos Rezepte mit nach Hause – und probiere sie aus.

Julia

Mich faszinieren besonders Obst- und Gemüsemärkte, fremde Küchen und Gerichte, Gewürze, Kräuter und neue Geschmäcker. Auch unsere Tochter Emma isst meistens alles mit, was ich koche – oder probiert wenigstens.

Früher zu zweit auf Reisen, heute zu dritt (v.l.): Heiko, Emma und Julia

Du möchtest noch mehr über uns erfahren? Hier geben wir persönliche Antworten auf 33 von Reise-Bloggern gestellte Fragen.

Lob? Kritik? Anmerkungen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter und werde über jeden neuen Beitrag informiert!

10 Gedanken zu „Über uns

  1. Thilo

    Hallo zusammen, Moin Heiko, eine hübsche Seite habt Ihr da erstellt. Super zum Stöbern. Die Reisebilder wecken Erfahrungen an 7 Jahre Seefahrt. Nachdem sich unsere Wege zum gemeinsamen Auflegen auf der DM Party zum Exiter Release das letzte Mal gekreuzt haben, bin ich am Sa. als Gast endlich wieder mal mit dabei. Ich würde mich über einige tanzbare unauthorisierte Remixe freuen, wie sie u.a. zuhauf auf …tube zu finden sind. So long TS

    Antworten
  2. René

    Hallo,

    ich bin schlicht weg begeistert von eurer Seite. Meine Frau und ich waren selbst schon zweimal in Thailand. Nun sind wir auch am überlegen, ob wir mit unserer Tochter im März nächsten Jahres 6 Wochen in Thailand verbringen. Es stellt sich bei uns jedoch immer wieder die Frage, wie kommt ihr von Ort zu Ort, wenn ihr nichts vorbucht und euch dann spontan entscheidet zum nächsten Strand weiterzuziehen?
    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Mit freundlichsten Grüßen
    René

    Antworten
    1. Heiko Meyer Artikelautor

      Hallo René,

      danke für Deinen netten Kommentar. Es freut uns wirklich sehr, dass Dir unser Blog gefällt. Die Aussicht auf sechs Wochen Thailand klingt natürlich toll. Bitte informiert Euch aber über die aktuelle Situation bei Dengue-Fieber. Momentan scheint es da so etwas wie eine Epidemie zu geben. Als Erwachsener Dengue zu bekommen, ist sicher nicht lustig. Aber ich mag miur gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn unsere Tochter diese Krankheit bekäme.

      Ansonsten ist es nicht so, dass wir grundsätzlich nichts vorbuchen. Für die erste Station gleich nach der Ankunft aus Deutschland reservieren wir meistens schon ein Zimmer. Oder an Feiertagen wie Songkran. Oder wenn wir in der Hauptsaison eine bestimmte Unterkunft auf einer kleinen Insel wollen. Oder wenn wir wissen, dass wir erst abends irgendwo ankommen. Aber wenn es viel Auswahl gibt, suchen wir uns lieber vor Ort etwas Passendes. Wichtig ist dann, am besten mittags, auf jeden Fall aber nicht zu spät, mit der Zimmersuche zu beginnen. Sonst kann es anstrengend werden.

      Einen groben Plan, wo es hingehen soll, haben wir in der Regel. Aber wenn es irgendwo schön ist oder wir von „Geheimtipps“ erfahren, modifizieren wir gern. Bei längeren Reisen planen wir meistens drei bis fünf Tage voraus. Der Rest ergibt sich. Von A nach B zu kommen, ist dann meist kein Problem: Es gibt genug Busse, Minibusse, Fähren, Inlandsflüge, Züge oder auch mal ein Taxi. In Thailand lässt sich alles leicht und kurzfristig organisieren. Man muss nur wissen, welche Optionen man hat. Dabei können Reiseführer helfen.

      Liebe Grüße und eine gute Zeit,
      Heiko

      Antworten
  3. Hannah

    Hättet Ihr die kleinen Orte, an denen Thailand noch so (idyllisch) ist, wie anderswo vor 20 oder 30 Jahren wirklich geschätzt, dann hättet Ihr von einer Verbreitung dieser „Geheimtipps“ , sicherlich abgesehen.
    Durch Menschen aber wie Euch, die sich in Blogs darstellen wollen und alles um sich herum dabei vergessen, steht ihnen das gleiche Schicksal bevor, wie all den anderen (einstigen) Geheimtipps, die nun überschwemmt sind von Touristen und die Insel in Partyparadiese o.ä. verwandelt haben.

    Das, was Ihr hier so reizvoll fandet, habt Ihr (und andere Leute wie ihr) durch Eure Veröffentlichung dazu verurteilt, bald kein „letztes Paradies“ und ein „Geheimtipp“ zu sein.
    Besten Dank auch!

    Hannah & John,
    (Permanent Residents of Ban Krut since many years)

    Antworten
  4. andrea

    Hallo Ihr drei,
    habe einiges über eure Seiten und Berichte gelesen. Sehr schön und interessant. wir werden am 8.4.2017 in Kochi gegen 18 Uhr von Dehli aus landen. wollten gerne in die Backwaters eine Tour , Ayurveda genießen/anwenden, da vorab bereits Rajas Tan bereist wurde und Wiederholtes Wort löschen auch Raum braucht.. Ebenso steht die Überlegung an, in dei Kardamomberge nach Thekkady zu fahren. Wir denken ca 10 Tage einzuplanen. Danach geht es weiter nach Sri Lanka, Dort wird der Rückflug nach München am 30.4.2017 sein. Würde gerne mit euch telefonieren…. geht das und einige Tipps abfragen. Bin südlich von München zu Hause. 0176 60896062
    Freu mich von euch zu hören.

    Antworten
  5. Julia

    Klar geht das…bitte maile mir doch Deine email-Adresse (und vielleicht Deine genauen Fragen zur Vorbereitung für mich), dann schicke ich Dir meine Handynummer. Dann könntest Du Dich gerne am Wochenende melden.

    Viele Grüße,
    Julia (juliapilz(at)gmx.de)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.