Packliste für Reisen mit Babys und Kleinkindern in Asien, Südasien, Südostasien, Elternzeit, Thailand, Indien, Malaysia, Vietnam, Indonesien, Kambodscha, Laos, Sri Lanka, Tropen, Fernreise, Familienurlaub, Ausrüstung, Reiseapotheke, Reisegepäck, Reisebett, Reisezelt, Deryan, Buggy, Reiseblogger, www.wo-der-pfeffer-waechst.de

Packliste für Reisen mit Babys und Kleinkindern in Asien (Thailand, Malaysia, Indien & Co.)

Packlisten gibt es wie Sand am Meer – aber nicht für Reisen mit Babys und Kleinkindern. Mit Töchterchen Emma waren wir schon mehrfach in Asien unterwegs. Dies ist unsere persönliche Packliste – zum Ausdrucken.

Mit unserer knapp vierjährigen Tochter Emma waren wir schon mehrfach in Asien unterwegs. Als sie ein halbes Jahr alt war, brachen wir für knapp drei Monate zur gemeinsamen Elternzeit nach Thailand auf. Es folgten weitere Reisen nach Thailand, Malaysia, Indien, Kroatien, Montenegro und Griechenland.

Häufig werden wir nach unserem Reisegepäck gefragt und stoßen auch im Internet immer wieder auf dieses Thema. Darum veröffentlichen wir unsere persönliche Packliste, die sich (nicht nur) für Asien als sinnvoll erwiesen hat.

Packliste für Reisen mit Babys:

Packliste für Reisen mit Kleinkindern:

Sonnenhut, ein T-Shirt mit UV-Schutz, Badehose und Badeschuhe stehen auf Emmas Packliste für eine Asien-Reise

Kurz vor der Reise probieren wir mit Emma immer alles an. Das weckt einerseits Vorfreude. Andererseits finden wir heraus, ob Hosen, T-Shirts & Co. noch passen – und gefallen. So ersparen wir uns vor Ort unnötige, lautstarke Diskussionen über die Kleiderauswahl.

Unabhängig von der Länge der Reise wiegt Emmas komplette Reisekleidung für Asien knapp zwei Kilogramm. Das mag wenig erscheinen. Aber in den warmen Tropen brauchen wir gar nicht so viel – und können unterwegs fast überall günstig waschen.

Emmas komplette Reisekleidung für Asien wiegt knapp zwei Kilogramm

Weitere Ausrüstungsgegenstände:

Wir hatten bei der Elternzeit in Thailand den Ergobaby* dabei – in Ordnung!

Für den Buggy* haben wir uns entschieden, weil sich die Lehne zurückklappen lässt, es einen Sonnenschutz gibt und das Gefährt nicht so schwer und in dieser Kombination nicht so teuer ist. Auf Asphalt oder festen Wegen lässt sich das Gerät gut schieben – im Strandsand natürlich nicht. Aber auch für den Mittagsschlaf eignet sich ein Buggy ideal. Wir nutzen ihn immer noch.

Durchaus praktisch: ein Buggy

Den Mittagsschlaf und nachts verbrachte Emma als Baby in einem Reisebett von Deryan*. In dem Reisezelt mit dünner Matratze schlief die Kleine gut, konnte nicht herausfallen und war vor Moskitos sicher. Zudem baut es sich quasi selbst auf und ist leicht zu transportieren. Und das alles bei nur zwei Kilogramm Gewicht.

Nach dem Mittagsschlaf war Emma in Thailand immer besonders gut drauf. Dieses Bild entstand in Sukhothai

Mückenschutz und Sonnencreme:

Bei Mückenspray nehmen wir immer eine Packung mit und kaufen dann bei Bedarf vor Ort günstig nach. Sonnencreme haben wir für die ganze Reise dabei. Denn qualitativ besser und billiger wird es in Asien nicht.

Für Babys unter einem Jahr empfehlen Ärzte mineralische Sonnencreme wie Ladival*. Wir haben jetzt meist Sonnencreme für Kinder von der Lidl-Marke Cien mit LSF 50 dabei. Sie lässt sich gut verteilen, wurde von Stiftung Warentest mit “Gut” bewertet und kostet keine drei Euro.

Reiseapotheke für Kinder:

Das sind die Dinge, die wir immer dabei haben. Aber die Liste dient lediglich als Orientierung. Bitte individuellen, medizinischen Rat einholen. Haftungsausschluss: Zu Risiken und Nebenwirkungen Arzt oder Apotheker fragen!

Wichtig! Unbedingt eine gute Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, zum Beispiel von TravelSecure*, dem Testsieger bei Stiftung Warentest. Falls wirklich etwas Ernsthaftes passiert, wird es schnell sehr teuer.

Spiel und Spaß für unterwegs:

Packliste abgearbeitet? Dann steht einer tollen Familienreise nach Asien nichts mehr im Weg

Alles dabei in der Packliste? Oder haben wir etwas Wichtiges vergessen?

Text und Fotos: Heiko Meyer und Julia Pilz

* Dies sind Affiliate-Links. Wenn Du darüber bestellst, gibt es für uns eine kleine Provision. Du bezahlst aber keinen Cent mehr!

Diese Beiträge könnten Dich ebenfalls interessieren:

Thailand-Reisen mit Kindern: Warum Koh Phangan eine gute Wahl ist
Inselhüpfen in der südlichen Andamanensee, Thailand: Tipps und Eindrücke
Chiang Mai, Thailand: Warum die Stadt eine Reise wert ist
Krabi, Thailand: Highlights, Reisetipps, Strände, Inseltouren
Elternzeit in Thailand – 15 Tipps und viele Fotos

Lob? Kritik? Anmerkungen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Gefällt Dir unser Blog? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter und werde über jeden neuen Beitrag informiert!

2 Gedanken zu „Packliste für Reisen mit Babys und Kleinkindern in Asien (Thailand, Malaysia, Indien & Co.)

  1. Nadine

    HeyHo :)
    Danke für die Liste! Wir brechen im Juni auf unbestimmte Zeit in Richtung Asien auf und zerbrechen uns den Kopf wegen der Packliste. Das hilft uns ein gutes Stück weiter.
    Viele liebe Grüße,
    Nadine

    Antworten
  2. Julia

    Hallo Nadine,

    gerne! Freut uns, wenn wir die Vorbereitungen ein wenig erleichtern können. Wir packen übrigens immer Emmas und meine Sachen in einen Rucksack und Heiko schleppt dann sein Zeug + Medikamente, Sonnencreme und Technikausrüstung. Dann gibt es noch einen kleinen Daypack. So haben wir die Hände frei und können Madame auch einmal an der Hand nehmen.

    Viele Grüße und viel Spaß bei der Vorbereitung,
    Julia

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>